Verein für berufliche und soziale Integration
Über unsBerufliche Integrationalso! EG AVIG-ProgrammSoziale Integrationalso! externDienstleistungenKontaktLinksHome

Überblick

Die Angebote zur sozialen Integration richten sich an Personen mit Anspruch auf Sozialhilfe, die beim Eintritt wenig Chancen auf eine Stelle haben. Sie leisten entsprechend ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten einen Einsatz im Rahmen eines externen Betriebs oder in einem der vereinseigenen Angebote also! bewachte Velostation, also! al gusto und also! HandWerk.

Ziel eines Einsatzes

Das Hauptziel ist die soziale Integration. Erreicht wird diese mit der durch die Arbeit entstehenden Tagesstruktur verbunden mit sozialen Kontakten.

Einsatzdauer/Pensum/Vereinbarung/Finanzen

Der Einsatz ist grundsätzlich unbefristet. In der Regel muss pro Woche ein Pensum von mindestens 14 Stunden geleistet werden. Form und Umfang des Einsatzes werden in einer schriftlichen Vereinbarung festgehalten. Die Teilnehmenden müssen privat gegen Unfall und Krankheit versichert sein. Die Teilnehmenden haben gemäss den SKOS-Richtlinien Anspruch auf die IZU. Diese kann durch also! oder die Gemeinde ausbezahlt werden. Voraussetzung für die Aufnahme ist das Vorliegen einer Kostengutsprache der Wohngemeinde.

Anmeldung/Aufnahme/Ablauf des Einsatzes/Austritt

Die Anmeldung erfolgt durch Gemeinde. Die angemeldete Person wird von also! zu einem ersten Gespräch eingeladen. Unter anderem werden im Rahmen dieses Gesprächs mögliche Einsatztätigkeiten abgeklärt. Ein schneller Einsatzbeginn ist in den vereinseigenen Betrieben möglich. eine Platzierung an einen Einzeleinsatzplatz kann erfahrungsgemäss ein wenig dauern. Steht der Einsatzbetrieb fest, wird der Gemeinde ein Kostengusprachegesuch gestellt. Der Eintritt erfolgt in der Regel auf Monatsanfang.

Während des Einsatzes nehmen die Teilnehmenden monatlich in Gruppen an Gesprächen mit der also! Fachleitung teil; im Anschluss daran erfolgt ein kurzes Einzelgespräch, allenfalls mit Auszahlung der IZU.

Beim Austritt wird zu Handen der zuweisenden Stellen ein Bericht mit Austrittsgrund und allfälligen Empfehlungen erstellt, der/die Teilnehmende erhält eine Kopie des Berichtes sowie eine Einsatzbestätigung. Zudem wird die Zufriedenheit aller Beteiligten abgeklärt.

Die also! Angebote sind durchlässig, je nach Entwicklung ist ein Wechsel nach vorgängiger Absprache jederzeit möglich.

Angebote zur sozialen Integration/PDF


Site by DTP Atelier, Fredi Gut